Was ist Esports?

Strategiespiel oder Fußballsimulation als sportlicher Wettstreit

Esports Team FC Schalke 04

Sei es am Computer oder an der Konsole, im Echtzeit-Strategiespiel oder bei der Fußballsimulation: Wie der traditionelle Sport begeistert auch Esports regelmäßig ein Millionenpublikum.

Die Weltmeisterschaft in der League of Legends wurde 2017 vor rund 80.000 Zuschauern im Beijing National Stadium ausgetragen. Über 60 Millionen Menschen verfolgten das bedeutende Großereignis im Live-Stream.

Seit Juli 2016 engagiert sich der FC Schalke 04 in der Fußballsimulation FIFA. Inzwischen vertreten vier Spieler die Knappen im königsblauen Dress (auf dem Foto von links nach rechts):

  • Philipp „Eisvogel“ Schermer
  • Michael „Deos“ Haan
  • Lukas „Idealz“ Schmandt
  • Tim „Tim Latka“ Schwartmann

Strategiespiel oder Fußballsimulation als sportlicher Wettstreit

Tim Latka vom Esports-Team FC Schalke 04
Tim Latka vom Esports-Team FC Schalke 04

Zu den beachtlichen Erfolgen des S04 zählen der Gewinn der nationalen ESL-Meisterschaft, die Deutsche Meisterschaft der virtuellen Bundesliga sowie der Europameisterschaft. Ferner stellten die Königsblauen den Vizemeister der FIFA-Club-Weltmeisterschaft.

FIFA ist eine Fußballsimulation des kanadischen Spieleherstellers EA SPORTS. Zwei Akteure messen sich in ereignisreichen Begegnungen und treten miteinander in einen sportlichen Wettstreit. Regelmäßige Änderungen und Aktualisierungen verlangen den Esports-Profis ein hohes Maß an Flexibilität ab. Entscheidend sind neben der passenden Taktik vor allem Reaktionsgeschwindigkeit, Koordination und Antizipation.